Anmelden
Mücke Spiele

Mücke Spiele

Spielideen aus Autorenwettbewerben

Autor: Martin Schlegel

Posted by admin on Juli 4th, 2013

Martin Schlegel hat für unseren Verlag an folgenden Spielen gearbeitet:

  • Atacama (Autor des Spiels)
  • Takamatsu (Autor des Spiels)
  • Adios Calavera! (Autor des Spiels)

Martin Schlegel – Jahrgang 1946
„Schule? Das war nicht mein Ding“ sagt er mit der ihm eigenen Offenheit: „Ich wollte nicht Englisch, Französisch und Latein lernen, sondern Eröffnung, Mittel- und Endspiel.“ Schach war damals seine Passion – und mit einigen Erfolgen verbunden. 1966 wurde er mit der Jugendmannschaft Nordrhein-Westfalen-Meister.
Nach dem Abitur studierte er Wirtschaftswissenschaften und arbeitete dann als Statistiker. Dabei verfuhr er nach dem Credo: In der Produktion unbedingt pedantisch, in der Präsentation möglichst locker. Auch jetzt im Ruhestand lässt ihn die Statistik nicht los: Er ist weiterhin Redaktionsleiter von „Stadtforschung und Statistik“, der Fachzeitschrift für Statistiker in Kommune und Hochschule.
Ein Mensch für Zahlen und Logik.

Er spielte immer viel, begann aber erst spät, Spiele zu erfinden. Für die gilt – wie beim Schach: Wenig Regeln – ordentlich Köpfchen. „Wenig Regeln“, das trifft für alle seiner Spiele zu. „Alex Randolph hat doch gesagt: Ein Spiel ist erst fertig, wenn man es nicht weiter vereinfachen kann.“ „Ordentlich Köpfchen“ gilt nicht durchgängig. Man denke nur an Spiele wie „Nuts“, ,„Cugolo“, „John Silver“, „Darwinci“ oder „Rummelplatz“.

Sein „Aqua Romana“ wurde 2006 für das Spiel des Jahres nominiert. 85% seiner Einnahmen von diesem gut verkauften Spiel erhält die Kindernothilfe.
Mit „Atacama“ legt er nun ein Spielebündel mit Mini-Regeln vor, bei dem es sich wirklich lohnt, die grauen Zellen zu aktivieren.

Martin Schlegel

Ludografie

1990 Das Hagen-Spiel, Stadt Hagen
1993 Tanz auf dem Regenbogen, Spielerei
1996 Mit Mose durch die Wüste, ULJÖ
1996 Up, up and away, Stadt Hagen
1997 QUATRIX, spielbox, Heft 2
1997 TABALATI, spielbox, Heft 3
1997 HEITER BIS WOLKIG, spielbox, Heft 4
1997 Hagen? Logo!, Stadt Hagen
1997 Bauboom in Babylon, spielbox, Heft 6
1998 Nuts, Piatnik
1998 Verflixt und zugesperrt, Piatnik
1998 Queerbeet, spielbox, Heft 3
1998 QUADRATO, spielbox, Heft 5
1999 QUÄSTOR, spielbox, Heft 2
1999 Sechs-Ex, spielbox. Heft 5
1999 Hagen-Fragen, Stadt Hagen
1999 Kolonne on Tour, Rux
1999 Richtfunk, spielbox, Heft 6
2000 M, Grünspan/abacus
2001 Tolle Tomaten, spielbox, Heft 1
2002 Hekla, Holzinsel
2002 Quadringentesimus Quadratum, spielbox, Heft 4
2004 Quattuor vincet!, spielbox, Heft 3
2005 Im Reich der Lotusblumen, spielbox, Heft 1
2005 Snake River Claims, spielbox, Heft 4
2005 Aqua Romana, Queen Games
2005 Cugolo, Holzinsel
2006 Alles Gute – Aus Hagen, Stadt Hagen
2006 Äpfel und Birnen, spielbox, Heft 2
2006 John Silver, Eggertspiele
2006 Top oder Flop, Argentum
2006 Weinlese auf Hierro, spielbox, Heft 6
2007 Alemannen-Skat, spielbox, Heft 4
2009 Mit Mose durch die Wüste, Uljö, PC-Version
2009 Darwinci, LudoArt
2010 Key West, Spiele-Idee
2010 Bangkok Klongs, dlp-games
2010 Rummelplatz, eggertspiele, (Gemeinschaftsarbeit von 10 Autoren)
2013 Atacama, Mücke Spiele
2013 Sauschwer, Zoch Spiele (zusammen mit Andrea Meyer)
2014 Takamatsu, Mücke Spiele
2014 4ty4, Spellenvereniging Ducosim
2015 Sirenen in Sicht, Smiling Monster Games
2016 West of Africa, ADC Blackfire Spiele
2016 Oranjepolder, Spellenvereniging Ducosim
2016 Luther – Das Spiel, KOSMOS
2017 Ohne Firlefanz!, KLJB, Katholische Landjugendbewegung im Erzbistum Paderborn
2017 Adios Calavera!, Mücke-Spiele

Comments are closed.